Salzig-süßer Genuß

IMG_1266 (2)

Schweden, oh, du mein Schlaraffenland! Du bietest mir in Hülle und Fülle was mein Herz begehrt. Und mein Herz ist schwarz. Lakritz-schwarz.

Lakritz. Für mich bitte steinhart. Ein Zahnfullungenzieher. Salzig. So richtig salzig.

Mit weichen nur süßen, schwarz eingefärbten Haribo Vampirchen brauch‘ man mir nicht kommen. Gibt es hier in Schweden auch in Massen, aber danke nein. Für mich wird es erst interessant, wenn auf der Packungen Warnungen stehen, wie „Achtung, ERWACHSENEN-LATKRITZ!“

IMG_1258 (2)

Das war schon immer so…

Deswegen wusste ich auch immer, dass ich Lakritz-Eis nicht mag. Ohne es zu probieren. Warum auch? Braucht kein Mensch! Eis ist süß und cremig weich. Halt Eis. Passt NICHT zusammen mit Lakritz.

Oder??? ODER???!!!

Letztens war ich lecker zum Essen eingeladen und zum Nachtisch gab es genau diese graue an Mörtel erinnernde Masse.

Mama sei Dank, bin ich sehr gut erzogen und habe probiert… und Nachschlag genommen. Hahaha!!

Ich habe mich ja sooo geirrt!!! Dass die Schweden wissen was gut ist, weiß ich schon lange, aber jetzt noch viel mehr!

Zur Zeit teste ich mich durch alle Marken und Sorten, die das ICA-Angebot so hergibt. In meiner Kühltruhe befindet sich immer, IMMER, Lakritzeis.

Was haltet Ihr von Lakritz, Lakritz-Eis oder Eis? Welche süße oder salzige Sünde lässt Euch schwach werden!

Guten Appetit, Eure Ann. ❤

IMG_1264 (2)

Achso:
Für alle in meinem Eisfach oder in meinem Bauch befindlichen Lakritzeise habe ich selber bezahlt. 😉
Advertisements

5 thoughts on “Salzig-süßer Genuß

  1. Hallo Ann, man sollte mit Lakritze aber auch vorsichtig sein – das sagt Wikipedia über Lakritz: „..Ein weiterer charakteristischer Bestandteil von Lakritzwaren ist Ammoniumchlorid, auch Salmiak genannt. In Deutschland dürfen Lebensmittel ohne Warnhinweis auf der Verpackung nicht mehr als 2 Prozent Salmiak enthalten. Lakritzwaren mit einem höheren Gehalt an Salmiak müssen einen Warnhinweis auf der Verpackung haben. Dieser lautet:

    – Erwachsenenlakritz – kein Kinderlakritz bei Gehalten über 2 % bis 4,49 %
    – Extra stark, Erwachsenenlakritz – kein Kinderlakritz bei Gehalten über 4,49 bis 7,99 %

    Lakritz kann den Elektrolythaushalt des Körpers beeinflussen und zu Bluthochdruck, Kopfschmerzen und Ödemen führen. Diese Wirkung beruht darauf, dass einer der Hauptinhaltsstoffe der Lakritze (Glycyrrhizin) den Mineralocorticoidstoffwechsel beeinflusst..“

    Also, besser nicht zuviel davon essen. Und ich nehme den erhobenen Zeigefinger 😉 wieder herunter und beantworte auch gerne Deine Frage: wenn überhaupt Lakritze, dann ebenfalls salzige. Alles andere darf mir gerne fern bleiben. 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Lakritz ist so gar nicht mein Fall – egal in welchem Zustand. Dafür ist bei uns IMMER mindestens ein Paket Tofu-Eis im Eisfach (schwarze Verpackung, bei fast allen ICAs zu finden..) Das kann auch gerne noch nachts um 12 gelöffelt werden. 🙂

    Gefällt mir

    1. Tofueis?? Hm, das sagt mir auf den ersten Gedanken auch nicht so zu… aber ich habe ja gelernt: Erst probieren, dann eine größere Eistruhe besorgen. 🙂 Ich werde demnächst mal danach Ausschau halten. Danke für den Tipp.

      Gefällt mir

  3. Hallo Ann,

    Lakritze finde ich sehr lecker, aber weder zu süß, noch zu salzig, so ein Mittelding. Aber ich esse sehr selten Lakritze, daher kenne ich mich mit den Sorten nicht wirklich aus. Was Lakritz-Eis angeht, kann ich mir vorstellen, dass das in Schweden richtig klasse schmeckt, habe so etwas aber in Deutschland noch nicht entdeckt.

    Liebe Grüße
    Julia

    Gefällt mir

    1. Hej Julia!
      Das Eis schmeckt wirklich klasse, finde ich. In Deutschland habe ich auch noch kein Lakritzeis gefunden… Ich glaube Lakritze an sich sind in Deutschland auch nicht sooo populär. Aber je weiter man in den Norden kommt, umso verrückter sind die Leute danach 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s